tja…

Gestern habe ich die Natur noch in den höchsten Tönen gelobt und heute bin ich Opfer der Selbigen geworden…
Eine böse, fiese, unendlich gemeine Wespe hat sich auf meinen Fuß gesetzt und mich da gestochen.
Und dann bin ich zu dick, zu alt und zu unbeweglich, um das selber auszusaugen, wie ich das so aus meiner Kindheit kenne.
Also, nach Hause Fuss hoch und kühlen, wie ich das auch von früher kenne. Ein Tuch zum dazwischenlegen, war nicht zur Hand also…siehe oben…quasi Gefrierbrand.
Aber das muss mir erst einmal einer nachmachen, sich an einem der heißesten Tage des Jahres eine Erfrierung zu zu ziehen.
Hilft aber alles nix, der Fuss wird immer dicker, roter und schwillt mehr und mehr an.
Frage an die Krankenschwester Freundin und die sagt, aussaugen is out und das neue Ding ist nicht kühlen, sondern Wärme.
Also Coolpack weg und Wärmflasche aus dem Sommerschlaf geholt.


Tja, und nun die große Frage, was bringt was oder ist es nur in meinem Kopf?